Öffnungszeiten

Mi - Sa ab 11 Uhr
So ab 9 Uhr

durchgehend warme Küche

Zimmerreservierung

03857/2202
0676/54 06 127

Gloggnitzer Hütte, 1550 m

 

Auf einer kleinen Lichtung nördlich des Klobentörls, zwischen Edelweißkogel und Kloben. Errichtet 1932.

 

OeAV, Sektion Österreichischer Gebirgsverein

Hannes Schruf

Hauptstraße 24

2640 Gloggnitz

Tel. Hütte: 02662/ 42511

Tel. Tal 02662/ 44757

gloggnitz@gebirgsverein.at

www.gloggnitz.gebirgsverein.at

Geöffnet

ganzjährig (außer Mitte Nov. - 31. Dez.) an WE (Sa ab 14:00) und FT einfach bewirtschaftet

24 Übernachtungsplätze (Lager)

 

Zugänge

Von der Dirnbacher-Hütte: Den blau markierten Steig in Kehren zunächst im Wald, dann zwischen Latschen in das Klobentörl (zuletzt durch Geländer gesichert). Rückblick zum Grünschacher, zu seiner südlichen Gipfel-Begrenzung und zum Schneeberg. Vorbei an einer Wegkreuzung (Abzweigungen Richtung Hoyossteig und Rudolfssteig bzw. zur Scheibwaldhöhe) und weiter zur Abzweigung Richtung Habsburghaus. Gerade weiter, sanft absteigend durch eine Latschengasse, dann in einem seichten Graben zur Lichtung mit der Hütte. ½ Std.


Weitere Zugänge: Großer Kesselgraben, Hoyossteig, Rudolfsteig

 

Übergänge

Dirnbacher-Hütte ½ Std.

Ottohaus 1 ½ Std.

Raxalpen-Berggasthof 2 Std.

Seehütte 1 ¾ Std.

Habsburghaus 1 ½ Std.

Karl-Ludwig-Haus 2 ¼ Std.

Waxriegelhaus 2 ½ Std.

 

Gipfel

Edelweißkogel, 1581 m, ¼ Std.

Scheibwaldhöhe, 1943 m, 1 ¼ Std.

Zugriffe

Heute2
Monat279
Insgesamt13429